Wie teuer ist der Ausfall einer PV-Anlage?

Ist die Einspeisevergütung, der Beitrag zum Umweltschutz oder die Nutzung des selbst produzierten Stroms verlockend? Es gibt zahlreiche Beweggründe für den Betrieb einer Solaranlage. Doch drohen der Anlage mögliche Gefahren wie beispielsweise Verschmutzungen, UV-Dauerbestrahlung, Marderbisse oder technische Defekte. Es stellt sich daher die Frage was passiert, wenn die PV-Anlage über einen längeren Zeitraum unbemerkt ausfällt. Dies kann schnell teuer werden! Fällt bei einer kleinen Anlage ein Wechselrichter über 20 Tage hinweg komplett aus, kann der Verlust bereits im dreistelligen Bereich liegen. Bei Großanlagen sogar im fünfstelligen Bereich.

Wie können hohe Ertragsausfälle verhindert werden?

Wir wollten es genau wissen. Über einen Zeitraum von 36 Monaten hat SDS alle vom Solar-Log™ generierten Fehlermeldungen verschieden großer PV-Anlagen analysiert und in vier Bereiche unterteilt: Ausfall Wechselrichter, Leistungsabweichung, Status- und Fehlermeldungen der Wechselrichter und Verbindungsprobleme.

 

 

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie kostenlos alle Information zu „Ausfallrisiken bei PV-Anlagen und deren wirtschaftliche Folgen“.

Solar-Log™ das intelligente Energie-Management-System

Neben dem Monitoring ist ebenso die Steuerung des Eigenstroms ein essenzieller Vorteil des Solar-Log™ Datenloggers. Dank der intuitiven Bedienung des Solar-Logs lassen sich intelligente Verbraucher, wie beispielsweise ein Heizstab oder eine Wärmepumpe, in Kombination mit Smart Plugs und unter Berücksichtigung des Überschusses ansteuern und priorisieren.

Durch die clevere Eigenstromnutzung lohnt sich eine Photovoltaikanlage nach wie vor, trotz sinkender Einspeisevergütung. Mit einem Solar-Log™ ist der Eigenstrom darüber hinaus intelligent steuerbar. Jede selbst genutze Kilowattstunde spart 1 Kilowattstunde zugekauften Strom. Somit lässt sich bares Geld sparen, vor allem im Hinblick auf steigende Energiekosten und den steigenden Energiebedarf.


Wussten Sie schon...?

...dass es zahlreiche Zuschüsse und Förderprogramme im Bereich der erneuerbaren Energien gibt? Diese Unterstützungen machen das Thema Photovoltaik noch attraktiver. Einige Förderungen haben wir für Sie auf einen Blick zusammengefasst.


Name der FörderungWas wird gefördert?VerfügbarkeitQuellen und weitere Informationen

KfW - Erneuerbare Energien

Kredit 275

Für Batteriespeicher die in Verbindung mit einer
Photovoltaik-Anlage mindestens 5 Jahre betrieben wird.
Mit Hilfe des Förderprodukts können außerdem PV-Anlagen,
die nach dem 31.12.2012 in Betrieb genommen werden
mit einem Batteriespeicher nachgerüstet werden.
Bundesweit in Deutschland,  bis zum 31.12.2018Detaillierte Informationen finden Sie auf der Website von KfW.

KfW - Erneuerbare Energien -
Standard

Kredit 270

Errichtung, Erweiterung und Erwerb von Anlagen zur Nutzung
erneuerbarer Energien einschließlich der zugehörigen Kosten
für Planung, Projektierung und Installation. Zum Beispiel PV-Anlagen
auf Dächern, an Fassaden oder auf Freiflächen, Batteriespeicher, KWK-Anlagen, und weitere. Die Anlagen müssen den Anforderungen des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien genügen.

Deutschland und AuslandWeitere Informationen können hier entnommen werden.
10.000-Häuser-Programm – EnergieBonusBayern

Zuschuss

Der Freistaat Bayern unterstützt innovative Hauseigentümer
und Bauherren, die energetische Sanierungsmaßnahmen an
bestehenden Wohngebäuden durchführen oder
energieeffiziente Wohngebäude neu errichten.
Die Förderung erfolgt in Form eines „TechnikBonus” für innovative Heiz/Speicher-Systeme. Zusätzlich wird ein „EnergieeffizienzBonus” gewährt, wenn ein bestimmtes Niveau des spezifischen
Heizwärmebedarfs qh erreicht wird.

Bayern,
Laufzeit bis zum 31.12.2019

Richtlinien und zusätzliche Informationen finden Sie hier.

Förderung von Stromspeichern (Richtlinie Speicher)

Zuschuss

Gefördert werden dezentrale netzgekoppelte Stromspeicher,
die mit Strom aus Photovoltaikanlagen betrieben werden. Der Stromspeicher muss sich dabei am selben Standort befinden
wie die Photovoltaikanlage.

Sachsen

Zur Übersicht und Richtlinie dieses Förderprgrammes.

Leistungsausfälle schnell erkennen

Bei nicht überwachten PV-Anlagen werden Leistungsausfälle, Verschleiß und Schäden oftmals nicht oder erst nach Wochen bemerkt. Das kann vor allem in den Sommermonaten teuer werden. Gewinnen Sie einen Einblick wie das Energie-Management-System von Solar-Log™, den Verlust so minimal wie möglich halten kann.

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie kostenlos alle Information zu „Ausfallrisiken bei PV-Anlagen und deren wirtschaftliche Folgen“.