So schmeckt die Schwäbische Alb

Saubere Energie und leckeres Essen passen bestens zusammen

Regionale Küche und umweltbewusste Energieerzeugung – das ergänzt sich vortrefflich. Tobias Hailfinger und seine Familie, erzeugen die Energie für den gastronomischen Betrieb auf dem eigenen Dach. Als Inhaber und Geschäftsführer der „Traufganghütte Brunnental“ setzt der 33-Jährige auf heimische Produkte. Aus denen dann sein Küchenteam die Speisen für die Gäste zaubert. Das Lokal auf der Schwäbischen Alb liegt in einem beliebten Wandergebiet, 20 Autominuten von der deutschen Firmenzentrale von Solar-Log™ entfernt.

Der Blick auf den Solar-Log™ begeistert Tobias Hailfinger: „Wenn wir sehen, dass wir nahezu 100 Prozent unseres erzeugten Stroms selbst verbrauchen, dann haben wir die absolut richtige Entscheidung getroffen.“ Dass Photovoltaik aufs Dach kommt, war von Anfang an klar. „Schon im Elternhaus haben wir eine Solaranlage gehabt“, sagt Tobias Hailfinger. Seine Anlage leistet knapp 10 kWp. Auf einen Anbau sollen demnächst weitere PV-Module kommen. Nachhaltigkeit ist für die Hailfingers nicht nur ein Schlagwort. Ein eigenes kleines Blockheizkraftwerk vervollständigt das Energiekonzept der Traufganghütte.

Lokaltermin: Koch Christoph Dreher und seine Kollegen nehmen sich die Zeit, um eine kleine Küchenparty für ein Solar-Log™-Team zu veranstalten. Jörg Niche (CSO Sales) schneidet Wirsing, während Vertriebsmitarbeiter Mario Murillo sich zeigen lässt, wie man einen Lachs entgrätet. Creative Director Stanislav Erman drückt sich derweil vor der Küchenarbeit und macht lieber Fotos. Die Laune ist glänzend. Zusammen mit dem Hailfinger-Team hat man viel Spaß beim Kochen – und später beim Essen.

Der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und das Bewusstsein für die Schätze der Natur nehmen für die Familie Hailfinger einen hohen Stellenwert ein. Man holt die Zutaten für die leckeren Gerichte unter anderem aus dem eigenen Kräutergarten und von den Wiesen rund um das Grundstück. Fleisch, Fisch, Gemüse – alles kommt, soweit möglich, aus der nächsten Umgebung. Wenn Wild auf der Speisekarte steht, stammt es aus heimischer Jagd; unter anderem aus einem Revier, das direkt an das Grundstück der Traufganghütte anschließt.

Tobias Hailfinger hat Tourismus-Betriebswirtschaft mit Fachrichtung Hotel- und Gastronomiemanagement studiert. Seinen Beruf hat er bei ersten Adressen erlernt. Bareiss in Baiersbronn ist jedem Feinschmecker ein Begriff. Hier ist er zum Restaurantfachmann mit Zusatzausbildung Küchen- und Servicemanagement ausgebildet worden. Zu den weiteren beruflichen Stationen zählte unter anderem das Hotel Ritz in London. Die Erfahrungen, die er in bekannten Häusern gesammelt hat, fließen in sein Lokal auf der Schwäbischen Alb ein.


Anlagendetails:
Installierte Leistung: 9,54 kWp
Module: 36 PV-Module Canadian Solar
Anlagenüberwachung: Solar-Log 1200
Baujahr: 2016
Installateur: Solera GmbH, Geislingen-Binsdorf

Zurück